Das sind Wir ...

Unsere Arbeit im Kindergarten zeichnet sich durch Kompetenz, Offenheit und Vielseitigkeit aus.Wir arbeiten nicht nur nach einem pädagogischen Ansatz, sondern orientieren uns am Entwicklungsstand und den Bedürfnissen unserer Kinder. Der Kindergartenalltag wird sehr abwechslungsreich und lebensnah gestaltet, sodass die Kinder fürs Leben gestärkt werden. Dabei ist uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern bei der Erziehung der Kinder sehr wichtig.

Liane Liebscher

Ich bin Liane Liebscher und als Leiterin des Kindergarten und Erzieherin der Froschgruppe für die Kinder, Eltern und das Team im Kindergarten Pfiffikus da.

Schon von 1995 bis 2005 war ich hier im Pfiffikus in der Flohgruppe und als Leiterin vom Kindergarten tätig. Danach war ich viereinhalb Jahre nur für meine Kinder Laura & Eric da und hatte Elternzeit. Seit September 2009 bin ich wieder im Pfiffikus.

Fröhliche und gesunde Kinder, die neugierig und interessiert durchs Leben gehen, sind für mich sehr wichtig. Aus diesem Grund steht in meiner Arbeit Musik, Bewegung und das Schaffen von vielen interessanten Erlebnissen im Vordergrund.

MUSIK macht das Leben leichter und schöner! Deshalb singe, tanze und musiziere ich viel mit den Kindern. Als Psychomotorikerin liegt es mir am Herzen, über Spaß und Freude an der BEWEGUNG, die Motorik und das Kind in seiner gesamten Persönlichkeit zu fördern und zu stärken. Es ist für mich ein gutes Gefühl und eine wichtige Aufgabe Ihre Kinder ein Stück weit auf dem Weg ins Leben begleiten zu dürfen und zu sehen wie sich jedes Kind zu seiner ganz eigenen Persönlichkeit entwickelt. Ich freue mich auf viele fröhliche Kinderaugen, auf Erkundungsgänge in der Natur, auf interessante Ideen der Kinder, auf das Turnen, werkeln, basteln und all die anderen schönen Erlebnisse, die so ein Kindergartenalltag mit sich bringt. Aber vor allem freue ich mich, wenn Ihre Kinder gern in den

Kindergarten gehen und Sie sie mit mit einem guten Gefühl in unsere Hände geben können.

 

Alessa Erhard

Mein Name ist Alessa Erhard.

Seit April 2016 bin ich hier im Kindergarten Pfiffikus, als Kinderpflegerin in der Flohgruppe.

Nachdem ich 2010 die Ausbildung zur Kinderpflegerin abgeschlossen hatte, habe ich mein Fachabitur nachgeholt und dann im Wachendorfer Schwalbennest im Hortbereich gearbeitet.  

Ich genieße die Arbeit in einem „nur“ Zweigruppigem Kindergarten, da die Atmosphäre viel familiärer und der Kontakt zu Kindern und Kollegen intensiver gestaltet werden kann.   Ich arbeite gerne Abwechslungsreich und versuche jedes Kind in seinen Stärken und Schwächen zu fördern und auf seinem Weg zu einer selbstbewussten, selbstständigen Persönlichkeit zu begleiten. Mein besonderes Augenmerk liegt in der Gesundheitserziehung.  Dazu gehört gesunde Ernährung, Sport und Bewegung und viel frische Luft. Aber auch Kreativität und Entspannung finde ich sehr wichtig in unserer Arbeit. 

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und eine schöne Zeit mit Ihren Kindern.

Katrin Kopp

Ich bin die Katrin. Seit Mai 2005 bin ich Erzieherin in der Flohgruppe. Vorher war ich fast acht Jahre lang in der Froschgruppe.

Zu etwas Besonderem in unserem Berufszweig zählt für mich, das Gefühl zu erleben, dass die Kinder gerne zu uns in den Kindergarten kommen. Und wenn das Vertrauen so nach und nach zu jedem Kind aufgebaut werden kann, ist für mich etwas ganz Besonders entstanden. Ich mag es, in fröhlich lachende Kinderaugen zu schauen, mit den Kindern gemeinsam viele interessante Dinge zu entdecken und die Neugierde zu teilen. Es begeistert mich, mitzuerleben, wie Kinder ihre eigene Erlebniswelt kreativ und phantasievoll ausdrücken und darstellen können. Schön ist es, mit den Kindern den "Spaß an der Freude" zu  erleben, aber ihnen auch die Zeit zum Anlehnen und Trösten zu geben. Sehr wichtig für mich ist ebenfalls die vielseitige Gestaltung unseres Kindergartenalltags, in dem die Kinder ihre Stärken, aber auch ihre Schwächen erfahren sollen und auch, was es heißt ihr Leben jetzt und in Zukunft selbstbewusst und selbständig "meistern" zu können.

Persönlich bin ich ein sehr bewegungsfreudiger Mensch. Deshalb liegt mir das Turnen und der Aufenthalt im Freien mit den Kindern besonders am Herzen. Ansonsten gestalte ich die Arbeit gern abwechslungsreich und bin neuen Ideen gegenüber immer sehr aufgeschlossen, sofern sie sich im Bereich des Möglichen befinden. Was ich jedem Kind wünsche und was jedes Kind bei uns finden sollte - das sind Freunde! Freunde, mit denen man viel unternehmen kann und die für einen da sind, auch wenn nicht alles gleich beim ersten Mal klappt.

Im Laufe meiner Berufsjahre haben sich für mich bestimmte Werte als wichtige Bestandteile und Voraussetzungen in der Zusammenarbeit sowohl mit den Kindern als auch mit den Eltern herauskristallisiert. Gegenseitige Achtung - Ehrlichkeit - Vertrauen - Geborgenheit - Lebensfreude und Gemeinschaftssinn haben für mich eine große Bedeutung erlangt und beruhen meist auf Gegenseitigkeit! In diesem Sinne, freue ich mich auf unseren gemeinsamen Weg und auf eine gute Zusammenarbeit.

Melanie Höfler

Ich bin Melanie Höfler und seit September 2019 wieder als Kinderpflegerin in der Froschgruppe tätig. Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder und wohne in Deberndorf.

Von 1995 bis 2006 war ich schon in der Flohgruppe. Danach bin ich im Rahmen einer Umstrukturierung der Kindergärten im Schwalbennest in Wachendorf gelandet.

2008 und 2011 kamen meine beiden Kinder Jonathan und Mia zur Welt, mit denen ich eine wundervolle Zeit zu Haus verbachte.

Nach meiner Elternzeit durfte ich die Rotkreuz Villa in Veitsbronn kennenlernen, wo ich anfangs im Hort und später im Kindergarten eingesetzt war. Die letzten beiden Jahre dort arbeitete ich hauptsächlich mit den Vorschulkindern.

Mir ist es wichtig zusammen mit den Kindern einen vielseitigen Kindergartenalltag zu gestalten, sie viel mitbestimmen zu lassen und ihnen die Möglichkeit zu geben sich in alle Richtungen zu entfalten und lernen zu können. So versuche ich mit ihnen vieles über Dinge, die sie interessieren herauszufinden und das erworbene Wissen auf verschiedene Weisen zu vertiefen. Außerdem erkunde ich gerne die Natur, werkle an der Werkbank, tanze, koche, spiele oder bastle mit den Kindern. Da „Helfen“ für mich auch eine große Rolle spielt mache ich mit den größeren Kindern auch 1. Hilfe Kurse, in denen sie lernen, wie sie als Kinder auch schon ganz viel bewegen können.

Ich freue mich auf eine spannende Zeit mit wissbegierigen und fröhlichen Kindern, sowie eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Team.

Kerstin Wittmann

Mein Name ist Kerstin Wittmann.

Ich bin seit Februar 2021 Erzieherin bei den Fröschen.

Ich lebe mit meinem Partner und meinem im September 2015 geborenen Sohn Moritz seit vielen Jahren in Seukendorf. Gemeinsam mit meinem Sohn startete ich in die Kindergartenzeit und war als Springerin im Kindergarten „Kleine Strolche“

in Seukendorf tätig.

Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft. Ich bin stolz einen Teil dieser Entwicklung mit den Kinder gehen zu dürfen. Es macht mir sehr viel Freude sie aktiv begleiten zu können; Ihnen die Welt zu eröffnen.

Kinder sind von Natur aus neugierig und ihre Begeisterungsfähigkeit ist groß.

Sie bringen verschiedene Interessen und Fertigkeiten mit und es ist mir sehr wichtig jedes Kind als das Individuum zu sehen das es ist!

Jedes Kind hat das Recht gehört zu werden und so erarbeite ich die Themen, die die Kinder bewegen am liebsten mit ihnen zusammen. Aus dem Ideenreichtum der Kinder und der vielfältigen Kompetenzen der Erwachsenen lässt sich der Alltag mit den Kindern täglich auf´s Neue gestalten. Das Schönste an meinem Beruf ist die Tatsache, daß jeder Tag ein kleines Abenteuer ist und wir die Möglichkeit haben situativ und spontan auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder einzugehen.

Mein Leitsatz – ist auch mein Lebenssatz: „Hilf mir, es selbst zu tun!“

Ich möchte mit ihren Kindern Wege finden, das Leben gut und sicher zu meistern.

So können aus unseren Kindern starke, selbstbewusste Mitmenschen werden!

Mir ist es auch wichtig dies in einer guten Streitkultur zu leben.

Ich lese sehr gerne und tue dies auch mit den Kindern in Form von Geschichten und Bilderbüchern. Dabei kommen wir automatisch ins Gespräch und manchmal auch ins philosophieren….

Ich freue mich auf eine spannende Zeit mit Ihren Kindern und hoffe auf eine partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

 

Außerdem sind bei uns:

 

Unsere Küchenfee Lydia Sichling,

sowie Phornthip Baumer und Helena Benicek,

die für Sauberkeit sorgen

 
 
Kindergarten Pfiffikus Deberndorf [-cartcount]